H. Upmann
H. Upmann

H. Upmann Zigarren - mild bis mittelkräftig und sehr ausgewogen

Sie ist eine der ältesten kubanischen Zigarrenmarken, gegründet vom Bankierssohn Hermann Upmann. Ihr Aroma ist mild bis mittelstark bei einem glatten Rauchgenuss. Sie eignen sich daher durchaus als Einstiegszigarren, einige der Formate sind aber so gut und komplex im Geschmack, dass sie besser vom Connaisseur genossen werden.

Die Marke H. Upmann gibt auch auf dem US-amerikanischen Markt, diese stammt allerdings aus der Dominikanischen Republik). Das Original bietet eine der besten Havannas überhaupt. Gemeint ist die legendäre H. Upmann Sir Winston. Die Sir Winston ist das Churchill-Format dieser Havanna-Marke. Der Longfiller schmeckt sehr gut ausbalanciert und offenbart eine große Anzahl an feinen Aromen.

Gründung der Marke: 1844

Gründer der Marke: Hermann Upmann

Enstehungsgeschichte: H. Upmann sollte Bankiersgeschäfte in Havanna leiten, wobei er in seiner Freizeit immer mehr seinem Hobby "Zigarren und Tabak" nachging. 1844 begann er schließlich in einer Manufaktur in Havanna mit der Zigarrenherstellung. 1922 ging die Upmann-Bank bankrott. Die Zigarrenproduktion wurde von der britischen Firma J. Frankau übernommen, einer der umsatzstärksten Havanna-Importeure. 1935 verkaufte man das Unternehmen an die Familien Meñendez und Garcí­a (Gründer der kubanischen Marke Montecristo) weiter.

Besonderheiten: Dieser Marke verdankt man die Einführung der Zedernholzkisten, ebenso wie die der Aluminiumtuben.

Anzahl der regulären Formate: 13
Neueste Formate: Upmann Magnum 50
Neueste Linie:
Upmann Magnum Linie


Die derzeit bedeutendsten Formate:

H. Upmann Magnum 46
H. Upmann Magnum 50
H. Upmann Connossieur No. 1
H. Upmann Coronas Junior


Geschenkset: Ja, die Selección H. Upmann, die selten lieferbar ist.

 
Copyright © 2010 Zigarren und Tabak