Montecristo
Montecristo

Montecristo Zigarren - die meistverkauften Havannas der Welt

Die kubanische Marke (es gibt auch eine dominikanische, hergestellt für den US-amerikanischen Markt) Montecristo ist hierzulande neben der Cohiba die bekannteste Zigarrenmarke. Keine Zigarrenmarke verkauft sich weltweit besser als diese.

Gründung der Marke: 1935

Gründer der Marke: Familien Meñendez und García
Verantwortlich für die Weiterentwicklung: José Manuel Gonzalez

Enstehungsgeschichte: Zunächst hieß man H. Upmann Montecristo Selección. Daraus entwickelte sich später die eigenständige Marke "Montecristo". Warum der Name "Montecristo" gewählt wurde, kann geschichtlich nicht mehr nachvollzogen werden. Angeblich soll der Name des Abenteuerromans "Der Graf von Montecristo" eine wichtige Rolle gespielt haben.

Montecristo Open als neue Zigarrenserie aus Kuba

Besonderheiten: Als begehrte kubanische Zigarrenmarke bringt die Havanna-Marke immer wieder Sondereditionen wie die "Sublimes" auf den Markt. Die berühmteste kubanische Zigarre stammt ebenfalls aus dem Hause Montecristo: Die Montecristo A ist die teuerste in Deutschland erhältliche kubanische Zigarre und eines der größten Formate überhaupt. Die Montecristo Open gilt zudem als eine der mildesten kubanischen Zigarrenlinien.

Das kubanische Unternehmen Habanos S.A. setzt auf diese Marke und sorgt mit laufenden Neueinführungen - ähnlich wie bei Cohiba - für stetiges Wachstum. Die Beliebtheit der Montecristo Zigarren ist auf mehrere Komponenten zurückzuführen: Erstens handelt es sich um eine große Marke mit mehreren Linien und vielen Formaten. Neuheiten sorgen stets für neue Aufmerksamkeit. Zweitens stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Die Tabakware ist nicht gerade günstig aber auch nicht überteuert. Drittens: Der Geschmack der Zigarren ist sehr ausgewogen und nicht zu kräftig. Sogar Einsteiger könnten einige der Formate rauchen.

Interessant ist, dass die Marke gleich drei Zigarilloformate auf den Markt bringt. Gemeint sind die Mini, die Club und die Puritos. Letztgenannte sind die einzigen, die eine Banderole tragen.

Montecristo Formate, Linien und Zigarren


Anzahl der regulären Formate: 16
Neueste Formate: Edmundo und Petit Edmundo
Neueste Linie: Montecristo Open


Die derzeit bedeutendsten Formate:
Montecristo No. 2 (Torpedo)
Montecristo No. 3
Montecristo No. 5
Montecristo Edmundos
Montecristo Petit Edmundos
Montecristo Open Master
Montecristo Open Regata
Montecristo Open Junior

 
Copyright © 2010 Zigarren und Tabak