Zigarren Humidore
Zigarren Humidore Zigarren Humidore zählen wie Zigarren Cutter zu den wichtigsten Accessoires eines Aficionados. Man findet sie in vielen Formen, als kleine Kiste oder mannshohen Schrank. Viele sind einfach hergestellt und relativ preiswert. Nicht selten werden diese Varianten in der Türkei, Osteuropa oder China hergestellt. Exklusivere Varianten kommen aus Deutschland oder Spanien. Als Markenware ist vor allem der Passatore Humidor bekannt.

Zigarren Humidore gibt es in drei Formen:

  • Reisehumidore
  • Schrankhumidore
  • Begehbare Humidore

Für den Konsumenten sind nur Reisehumidore (10 - 30 Stück Volumen) und Schrankhumidore (50 - 1.000 Stück Volumen) von Bedeutung. Begehbare Humidore
Dienen Tabakwarenhändler und ggf. Importeure.
Verwendete Holzarten:
  • Mahagoni
  • Walnuss
  • Rosenholz
  • Zedernholz
  • Spanische Zeder

Weitere Materialien:
  • Acryl
  • Kunststoff
  • Leder
  • Plexiglas

Notwendige Bestandteile:
  • Hygrometer
  • Innen: Holzfurnier aus Spanischer Zeder
  • Befeuchtungssystem (Schwamm oder Acrylpolimere)

Preisspanne:
30 Euro bis circa 5.000 Euro
 
Copyright © 2010 Zigarren und Tabak